Team  
     
     
 
 
Christine Seiler
 
Christine Seiler
 
Dipl.-Ing. Landschafts- und Freiraumplanung
 
Jahrgang 1977
 
 
 

Christine Seiler

 

Werdegang

 
- 1998-2000 Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin bei den Technischen Betrieben der Stadt Konstanz
- 2000-2007

Studium der Landschafts- und Freiraumplanung an der Universität Hannover und der

Technischen Hochschule Lund (Schweden)

- 2007-2008 Berufsbegleitende Weiterbildung „Quartiersmanagement“ der Fachhochschule Potsdam
- 2009 Weiterbildung „Projektkoordinator Erneuerbare Energien“. Solar-, Wind-, Bioenergie, PV, Kraft-Wärme-Kopplung, Brennstoffzelle, Geothermie, Projekt-, Qualitätsmanagement. date up education GmbH, Berlin.
- Seit 2010 Berufsbegleitende Fortbildung „Regionale Prozesse gestalten“. Kommunikationsmethoden mit Schwerpunkt auf die Regionalentwicklung. kommunare, Bonn.
- Seit 2007 freiberuflich tätig / Geschäftsführerin der tmtb.GbR
- Seit 2010 Regionalmanagerin der LEADER-Region Stadt-Land-Fluss-Hamburg
 

Tätigkeitsschwerpunkte

- Regionalentwicklung und Tourismus
- Stadtentwicklung und Quartiersmanagement
- Klimaschutz und Erneuerbare Energien
 

Ausgewählte Projekterfahrung

- Regionalbeauftragte der Kulturlandschaft „Vier- und Marschlande“ zur Internationalen Gartenschau (igs) 2013 in Hamburg für das Bezirksamt Bergedorf. Netzwerk-, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Projektentwicklung, Prozessbegleitung, Mittelakquise, Veranstaltungsmanagement, Flächengestaltung auf dem Gelände der igs (seit 2012)
- Umsetzung des EU-Förderprogramms LEADER zur Entwicklung der ländlichen Räume Hamburgs. Projektentwicklung, -antragstellung, Prozess-, Finanz- und Fördermittelmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Monitoring und Evaluation. Arbeitgeber: Stadt-Land-Fluss-Hamburg e.V. (seit 2010)
- Entwicklung von Windenergieprojekten und Konzeptionierung des Projektes „Energieautarke Gemeinden, ein Zusammenspiel von Wind, Biogas und PV“. Absprache mit Behörden, Avifaunistische Beurteilung, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, Sichtbarkeitsanalyse, Akquise und Analyse geeigneter Gemeinden für den Einsatz regenerativer Energien. Auftraggeberin: Energiequelle GmbH, Zossen (2008-2009)
- Aufbau der Stadtteilzeitung „Insel-Echo“ im Mierendorffkiez, Berlin-Charlottenburg (2008)
- Entwicklung eines städtebaulichen, freiraumplanerischen und wohnungswirtschaftlichen Konzeptes für Drewitz, Potsdam. Auftraggeberin: Projektkommunikation Hagenau GmbH, Potsdam (2007-2008)
- Evaluation des Projektes „Gesund Altern“ (Haus der Generationen und Kulturen) für den Verein Soziale Stadt Potsdam e.V. (2007-2008)
- Freie Mitarbeit im Projekt „Kulturschiene Barnim“ (Innopunkt-Kampagne 14 des Landes Brandenburgs. Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Beratung, Coaching und Qualifizierung von Selbständigen und ExistenzgründerInnen im Kulturbereich. Auftraggeber: Agentur BahnStadt (2007)
- Bahnhofsentwicklungskonzept für den Kaiserbahnhof Joachimsthal und für den Bahnhof Joachimsthal (2007)